Ausbildung und Abschluss

Allgemein

Per Definition durch die WHO (Weltgesundheitsorganisation) gibt es 2 Möglichkeiten der osteopathischen Aus- und Fortbildung:

  • Typ 1: für Personen ohne medizinischen Grundberuf mit mind. 4200h (davon mind. 1000h klinische Praxis unter Supervision)
  • Typ 2: für Personen mit medizinischem Grundberuf mit mind. 1000h (Angepasst an die individuelle Vorbildung an Praxis und Wissen)

Des weiteren werden geforderte Ausbildungsinhalte wie zum Beispiel medizinische und wissenschaftliche Vorlesungen oder osteopathische Fertigkeiten aus den Kernbereichen (craniale, parietale und viszerale Osteopathie) etc. angeführt.

Die daraus vom CEN Projektausschuss erarbeitete europäische Norm (EN 16686) dient oftmals als Grundlage für landesspezifische Regelungen. Des weiteren orientieren sich Ausbildungsstätten daran um einen qualitativ hochwertigen Standard zu garantieren.

 

Österreich

In Österreich ist derzeit für Personen mit medizinischem Grundberuf Osteopathie als Weiterbildung (WHO Typ 2) möglich, jedoch fehlt bis jetzt die gesetzliche Regelung der Ausbildung.

Die Ausbildung erfolgt berufsbegleitend über mehrere Jahre.

Durch den starken Praxisbezug sind die osteopathisch Praktizierenden fähig diese Komplementärmethode adäquat, patientenindividuell und systemisch orientiert anzuwenden.

Mehrere Teilprüfungen und schriftliche Ausarbeitungen dienen der laufenden Evaluierung, der Selbstreflexion und Kompetenzerweiterung.

 

Nach bestandener Abschlussprüfung dürfen Ärzte und Physiotherapeuten (Delegationsverfahren) osteopathisch praktizieren. Der Nachweis des Ausbildungsinstituts über die positive Absolvierung garantiert Klienten hohe Qualität und Sicherheit.

Da der Begriff Osteopath gesetzlich nicht geschützt ist gibt es vorerst keinen einheitlichen Titel für die Absolventen unterschiedlicher Ausbildungsstätten.

 

Ein aufbauender universitärer Lehrgang an einer Fachhochschule mit Abschluss MSc Osteopathie v.a. zur Vertiefung im wissenschaftlichen Bereich wird in Österreich in Krems angeboten.